Willkommen beim Zwergkämpfer - Club Deutschland von 1930
Copyright 2013-2017 by Zwergkämpfer Club Deutschland
Zwerg-Malaien  Mitte des vorigen Jahrhunderts wurden die Zwerg-Malaien in England erzüchtet. Zuchtziel war es wohl, dass das "Exotische" und "Außergewöhnliche", das in dieser Zeit den großen Malaien soviel Bedeutung entgegenbrachte, in einer kleineren Rasse die Züchterwelt ebenso begeistern sollte. Dieses gelang dem Erzüchter, W.F. Entwisle, ein legendärer Rassegeflügelfachmann seiner Zeit, dann auch auf eindrucksvolle Weise.. Analog der großen Malaien zeigen sie sich sehr hochgestellt, mit aufgerichteter, stolzer Haltung und breiter, markanter Schulterung. Die rassetypische Dreibogenlinie wird durch den langen Hals, den leicht gebogenen Rücken mit den aufgelegten Flügeln, und dem knapp befiederten Schwanz gebildet. Die raubvogelähnlichen Kopfpunkte, wie der kurze, gebogene Schnabel, der breite Schädel, sowie die hellen und tiefliegenden Augen vermitteln die Illusion von Kühnheit und Stärke.. So verkörpern sie bestens den asiatischen Kampfhuhntyp und haben bis heute noch dessen Ursprünglichkeit und Natürlichkeit bewahrt. Die Zwerg-Malaien wurden erstmals Ende des 19.Jahrhunderts in Deutschland gezüchtet und auf Ausstellungen gezeigt. Gegenwärtig befindet sich unsere Rasse in der Qualität und Züchterzahl auf hohem Niveau.